Einige Funktionen dieser Website verwenden Cookies.
Mit der Nutzung dieser Website akzeptieren Sie dies.
Weitere Informationen OK
Webdesign · Werbung · Kommunikation :: PixelProducer.com
Andy Hoppe’s Counter (Besucherzähler) – kostenlos für Ihre Homepage

Counter: Nutzungsbedingungen

Allgemeines:
Die Counter lassen sich in den HTML-Quelltext von Webseiten einbauen und zählen je nach Einstellung Besucher oder einzelne Seitenzugriffe.
  • Die Genauigkeit der Zählung hängt von zahlreichen Faktoren ab und kann nicht garantiert werden.
  • Eine Garantie für die Verfügbarkeit der Counter (seit 1998 > 99,9%) ist ausgeschlossen.
  • Ich behalte mir die Löschung einzelner Counter aus technischen oder anderen Gründen vor.
  • Grafiken unterliegen dem Copyright und dürfen nicht unabhängig vom hier angebotenen Service verwendet werden.
  • Die im Counter-Code enthaltene Anweisung <A HREF...> darf nicht entfernt oder verändert werden, da darüber auch andere meine Seiten finden können und die Counter durch anhaltende Beliebtheit langfristig weiterlaufen werden.
  • Unvollständig eingebaute Counter werden in regelmäßigen Abständen automatisiert deaktiviert.
Der Counter darf verwendet werden für:
  • Webseiten mit privaten oder gewerblichen Inhalten, sowie Internetseiten von Behörden, Vereinen, Interessenverbänden etc., kurz: alle öffentlich zugänglichen Seiten mit Inhalt, sofern sie nicht zu einer der unten aufgeführten Kategorien gehören.
Untersagt ist die Verwendung der Counter für:
  • Chat-Plattformen, Auktionen und andere Seiten, die durch ständiges Neu-Laden unnatürlich hohe Zugriffsraten erzeugen (Die Verwendung von Countern auf Shops/'Mich'-Seiten innerhalb von Auktionsplattformen ist erlaubt.)
  • Homepages mit dubiosen Strategien zum Geldverdienen, Glücksspiele, SEO-Seiten, z.B. sog. Toplisten
  • Seiten mit Inhalten, die gesetz-/sittenwidrig, anstößig oder jugendgefährdend sind (z.B. erotische, radikale oder kopierrechtlich bedenkliche Inhalte), oder die für Sekten oder verbotene Organisationen und deren Anschauungen werben.
  • Nutzergenerierte Inhalte, z.B. Beiträge in Diskussionsforen oder Blog-Kommentare (In Foren/Blogs darf der Counter durch den Betreiber eingebaut werden, jedoch nicht durch Nutzer innerhalb von individuellen Beiträgen.)
  • Emails — es gibt tatsächlich Leute, die durch einen Counter in einem (HTML-)Email-Newsletter die Anzahl tatsächlicher Leser feststellen wollen. Keine gute Idee, funktioniert auch nicht wirklich.
[ Zur Counter-Einrichtung ]