Einige Funktionen dieser Website verwenden Cookies.
Mit der Nutzung dieser Website akzeptieren Sie dies.
Weitere Informationen OK
Webdesign · Werbung · Kommunikation :: PixelProducer.com
Andy Hoppe’s Counter (Besucherzähler) – kostenlos für Ihre Homepage

QR-Code-Generator

QR-Code erstellenDie schnelle Möglichkeit, online QR-Codes zu erstellen.
Einfach einen beliebigen Text eingeben und diesen als Matrixcode generieren.

Zweidimensionale Pixelcodes (2D-Barcodes, Matrixcodes) können wesentlich mehr Zeichen speichern als ein reiner »Barcode« (Strichcode/Balkencode). So sind sie gerade für Web-Adressen interessant. Man sieht sie zunehmend in Werbeanzeigen in Zeitschriften, Zeitungen oder auf Visitenkarten. Wer ein modernes Handy mit einer (meist kostenlosen) Software zum Scannen von QR-Codes besitzt, muß dann lediglich die eingebaute Kamera über den gedruckten Code halten, um auf die entsprechende Website zu gelangen.

Einfach hier den Text eingeben, der als Barcode dargestellt werden soll… bei Webadressen muß übrigens das »http://« mit eingegeben werden, da der Link sonst nicht zuverlässig funktioniert.

QR-Code-Text:

QR Code

Unterstützt werden Buchstaben A-Z und Ziffern 0-9, Leerzeichen sowie die Sonderzeichen:
!"&()+,-./:;<=>?@\_

Hinweis: Welche Software auf dem Handy laufen muß, um diese Links lesen zu können, hängt vom Gerät ab. Für iPhone bzw. iPod touch (nur Versionen mit eingebauter Kamera) empfehle ich die App namens »FlashTag«; für andere Smartphones gibt es z.B. den Kaywa Reader.

Dieses Tool basiert zum Teil auf dem freien PHP-Code von Dominik Dzienia, aufbauend auf der C libqrencode library von Kentaro Fukuchi. »QR Code« ist eine eingetragene Marke von DENSO WAVE INCORPORATED. Die Reed-Solomon-Kodierung zur Fehlerkorrektur stammt von Phil Karn, KA9Q und untersteht dessen Copyright.